Katalog


« zurück weiter »

Joseph Beuys
Krefeld 1921 - 1986 Düsseldorf

Großansicht

13

4 Bücher aus: „Projekt Westmensch“. 4 Bände (Faksimile-Edition). 1992. Jeweils 30 x 22 cm. (40)

4.000,-

Limit: 3.000,-

Exemplare 319/(400). – Die berühmten, in den Jahren von 1958 bis 1965 entstandenen Skizzenbücher wurden erstmals anlässlich der Ausstellung des Jahres 1967 im Museum Mönchengladbach gezeigt und bieten mit ihren zahlreichen Aquarellen, Skizzen und Notaten den vielleicht umfassendsten Einblick in die Gedankenwelt und das künstlerische Repertoire Beuys`. Die lange vor der Öffentlichkeit verschlossen gehaltenen Bücher wurden im Jahr 1992 von der Münchner Edition Schellmann unter Aufbietung aller seinerzeit verfügbaren reprographischen Technologien als Faksimile herausgegeben und sind sehr selten geworden. – Makellose Exemplare mit den Pergaminhüllen im originalen Schuber.

Großansicht

14

Katalog Museum Mönchengladbach. Kassettenkatalog mit Filzstück. 1967. 21 x 17,5 x 3 cm. Nummeriert. (40)

3.000,-

Zuschlag: 2.700,-

Exemplar 80/330. – Schellmann 5. – Die vollständige Kassette mit den beiden Leporellos, dem gefalteten Textblatt und dem Filzstück in sehr schönem Erhaltungszustand.

Großansicht

15

Wirtschaftswert Butterbrotpapier. 24 Transparentpapiere im bedruckten Umschlag. Um 1980. 32,5 x 24,5 cm. Auf dem Umschlag signiert, gestempelt und mit „1 Wirtschaftswert“ bezeichnet. (34)

1.500,-

Limit: 1.300,-

Eines von 5 Exemplaren. - Vgl. Schellmann 225-227. – Erschienen in der Heidelberger Edition von Klaus Staeck. – Der Umschlag in der Farbigkeit leider ziemlich verblasst.

Großansicht

16

Frammenti Veneziani (mit James Lee Byars). 5 Bll. Siebdrucke in Kassette. 1980. Jeweils 35 x 50 cm (Kassettenformat 38,5 x 54 x 4 cm. Jeweils rückseitig signiert und nummeriert. (39)

2.000,-

Limit: 1.800,-

Exemplare VII/X (Gesamtauflage 60 Exemplare). – Schellmann 339-343. – Die Kassette mit den insgesamt10 in Grau auf schwarzen Papieren gedruckten Siebdrucken erschien im Verlag von Factotum-Art in Verona. – Die Siebdrucke von James Lee Byars ebenfalls rückseitig monogrammiert und nummeriert. – In der originalen Holzkassette mit einer

Großansicht

17

Hirsch. Aquatinta und Lithographie, aufgewalzt auf Papier. 1980. 33,3 x 40,4 cm (56,5 x 45 cm). Signiert und nummeriert. (31)

1.500,-

Zuschlag: 2.100,-

Exemplar 10/75. – Schellmann 345. – Blatt 2 der Suite „Schwurhand“, erschienen im Liechtensteiner Grafos-Verlag und gedruckt im Atelier Juan Barbará in Barcelona. – Vorzüglich erhalten.

Großansicht

18

Lumen. Aquatinta und Lithographie. 1980. 13,5 x 14,8 cm (38,2 x 28,2 cm). Signiert und nummeriert. (31)

600,-

Zuschlag: 620,-

Exemplar 10/75. – Schellmann 350. – Blatt 7 der Suite „Schwurhand“. – Abzug auf leichtem, mit fingiertem Plattenrand auf ein graues Velin aufgewalztes Papier. – Sehr gut erhalten.

Großansicht

19

Frau rennt weg mit Gehirn. Radierung. 1980. 24,5 x 21 cm (50,5 x 43 cm). Signiert und nummeriert. (31)

800,-

Zuschlag: 660,-

Exemplar 16/75. – Schellmann 351. – Blatt 8 der Suite „Schwurhand“. – Abzug in Dunkelbraun auf Velin. - Makellos.

Großansicht

20

Foetus. Radierung, Aquatinta und Lithographie. 1980. 28,5 x 23 cm (57 x 45,5 cm). Signiert und nummeriert. (31)

1.000,-

Zuschlag: 800,-

Exemplar 10/75. – Schellmann 352. – Blatt 9 der Suite „Schwurhand“. – Abzug auf weißem China, aufgewalzt auf graues Velin von „BFK Rives“. – Vorzüglich erhalten.

Großansicht

21

7000 Eichen. Farb. Offset. 1983. 35,5 x 52,2 cm (42 x 60 cm). Signiert. (34)

800,-

Zuschlag: 600,-

Schellmann 468. – Aus einer Reihe von 40 verschiedenfarbigen Andrucken für die insgesamt 4 Blätter umfassende Folge, deren geplante Auflage nicht vollständig realisiert wurde. – Erschienen in der Heidelberger Edition von Klaus Staeck. – Auf leichtem Offsetkarton. – Sehr gut erhalten.

Impressum